Schädlinge kontrollieren und verstehen


0

Per Definition werden Tiere, Mikroorganismen und auch Pflanzen als Schädlinge eingestuft, die Flora, Fauna und / oder Menschen beeinträchtigen und beeinträchtigen. Wenn beispielsweise Waren oder Vorräte angegriffen werden, die unbrauchbar werden oder eine Beeinträchtigung vorliegt, spricht man von sogenannten Material- oder Lagerschädlingen. Wenn Schädlinge jedoch die Gesundheit von Menschen oder Haustieren gefährden, werden sie als Gesundheits- oder Hygieneschädlinge eingestuft. Die dritte Gruppe sind die sogenannten Belästigungen. Diese sind weder für Menschen noch für Tiere gefährlich, werden jedoch als ärgerlich oder unangenehm wie Wespen und Ameisen empfunden. Spinnen hingegen, von denen sich viele Menschen bedroht oder beeinträchtigt fühlen, werden als nützlich angesehen, da sie eine wichtige Rolle im Ökosystem spielen.

Materialien Schädlinge betreffen Holz, Papier, Textilien, Leder und Häute. Bekannte Vertreter sind beispielsweise der Holzwurm, Kleidermotten, Teppichkäfer oder Messingkäfer. Lagerschädlinge befallen Lebensmittel und Lebensmittel wie Mehl, Obst, Nüsse, Milchprodukte und vieles mehr. Brotkäfer, Maiszünsler, Getreidekapuziner usw. kommen jedoch in der Regel vor allem in der Lebensmittelindustrie vor und richten dort großen Schaden an. Eine Ausnahme bilden Ratten, Mäuse und Kakerlaken, die sowohl als Lagerschädlinge als auch als Hygieneschädlinge eingestuft werden.

Kontrollmethoden

Der Begriff schädlingsbekämpfung umfasst im Allgemeinen alle Dienstleistungen, die im Zusammenhang mit der Bekämpfung und Prävention von Schädlingen erbracht werden. Neben umfassenden Kenntnissen über das Leben und Verhalten der verschiedenen Schädlinge ist ein ausgeprägtes Wissen über die chemischen, physikalischen und biologischen Prozesse der Bekämpfung unerlässlich.

Je nach Art der zu bekämpfenden Schädlinge werden unterschiedliche Methoden angewendet. Grundsätzlich wird zwischen biologischen, chemischen und physikalischen Maßnahmen unterschieden, die professionelles Schädlingsbekämpfungspersonal beherrschen sollte. Biologische Maßnahmen zeichnen sich durch den Einsatz natürlicher Schädlingsfeinde aus und sind daher besonders umweltfreundlich. Diese Methode stößt jedoch schnell an ihre Grenzen. Während beispielsweise sogenannte parasitäre Wespen sehr wirksam, nachhaltig und ökologisch gegen Motten sind, gibt es für Ratten kein natürliches Heilmittel. Chemikalien sind unverzichtbar, um Ratten, Mäuse, Kakerlaken oder Bettwanzen usw. wirksam zu bekämpfen.

Chemische Kontrollmittel werden in die folgenden vier Kategorien unterteilt:

  • Insektizide gegen Insekten
  • Akarizide gegen Milben und Spinnen
  • Rodentizide gegen Nagetiere
  • Larvizide gegen Larven

Schädlinge verstehen

Schädlinge sind Lebewesen, die aufgrund ihres Verhaltens den Menschen selbst, ihre Nahrungsgrundlage und ihr Vieh auf verschiedene Weise schädigen. Dies reicht von einer Beeinträchtigung der Lebensqualität und Gesundheit über negative Auswirkungen auf Nutztiere, Kontamination und Zerstörung von Lebensmitteln und Rohstoffen bis hin zu erheblichen Schäden an Gebäuden. Keines der als Schädlinge erfassten Tiere und Insekten ist im Grunde genommen ein Schädling, aber wie jedes Lebewesen hat es das Recht, mit einer ganz bestimmten Aufgabe in unserem Ökosystem zu existieren. In den meisten Fällen werden sie nur durch die Möglichkeit einer ungehinderten Massenvermehrung zu Schädlingen für den Menschen, wie dies in freier Wildbahn mit einem intakten Ökosystem nicht möglich wäre. Dafür gibt es viele Gründe, und die Menschen sind immer direkt oder indirekt beteiligt.

Zahlreiche Arten von Schädlingen sind seit Jahrtausenden beim Menschen, in deren Nähe sie Schutz vor dem Wetter finden und für ihre natürlichen Gegner (Raubtiere) nicht erreichbar sind. Durch die Lagerung von Menschen haben sie eine nahezu unerschöpfliche Nahrungsversorgung, zusammen mit ihrer ausgeklügelten Anpassungsfähigkeit wurde die Grundlage für die Massenzunahme geschaffen. Sie haben ihren natürlichen Lebensraum verlassen und leben nun sozusagen in einem fehlerhaften Biotop. Ohne konsequente und gezielte Bekämpfungsmaßnahmen könnten Schädlinge insgesamt die gesamte Menschheit und ihre Gesundheit ernsthaft beeinträchtigen.


Like it? Share with your friends!

0
Admin